Openreli-Kursblog erstellen

So erstellt man einen Kursblog

Blogbeiträge sind eine bewährte Methode, bei einem offenen Onlinekurs mitzumachen. So kann man eigene Gedanken, Medien und Fundstücke mit anderen Teilnehmern teilen – auch per Smartphone. Man kann sogar ganze Unterrichtseinheiten inklusive Aufgaben für die SchülerInnen als Blogseiten oder -artikel speichern.

Die besten Impulse landen natürlich im Newsletter von openreli.

Wie man einen Kursblog einrichet? Das erfährst du in diesem Video.

Auf Wiedersehen im openreli-Mixer Oder: Wie man Kategorien festlegt und zuweist

Inzwischen ist das Problem aufgetaucht, dass man bei einem Kursblog  eine Kategorie namens “openreli” festlegen sollte, damit die Beiträgemixer

vom Mixer erfasst und bei openreli publiziert werden können. Dazu muss man im Dashboard des Blogs den Namen der Kategorie festlegen.

kursblog-kategoriendefinition

Dies geschieht im Menüpunkt “Beiträge”.

kategorienauswahlWenn man später einen neuen Beitrag schreibt, darf man nicht vergessen, in der rechten Spalte die festgelegte Kategorie anzuklicken. Andernfalls wird der Artikel vom Mixer möglicherweise nicht gelistet.

 

 

 

 

So kriegt man den Blog smartphone-kompatibel

Die xxy.blogs.rpi-virtuell.net passen sich nicht von alleine auf den Bildschirmen von Smartphones oder Pads an, sind also nicht “responsive”.
Das funktioniert erst, wenn man ein spezielles Plugin installiert.

Und das geht so:

wordpress-handheld1wordpress-handheld21. Öffne das Dashboard des Blogs. Unten links irgendwo gibt es den Menüpunkt “Plugins”.
Klicke ihn an und klicke danach auf den Untermenüpunkt “installierte Plugins”.
Danach öffnet sich eine lange Liste mit Plugins, die du in denen Blog einbauen kannst.

2. Scrolle die Liste runter bis zu dem Menüpunkt “Handheld”.
Klicke auf die Checkbox daneben, so dass ein Häkchen erscheint, und klicke danach auf Aktivieren.
Damit setzt du das Plugin in Gang. Dein Blog wird jetzt auf den meisten Smartphones und Tablets “passend” angezeigt …

… doch halt! Es geht nicht gescheit auf dem iphone und dem ipad! Und außerdem ist die Titelgrafik langweilig.

Um dem “Handheld” den letzten Schliff zu geben, öffne die Einstellungen des Plugins.

3. In den Einstellungen kann man noch ganz viel schrauben und drehen:

  • Man kann sein eigenes Logo hochladen. Tipp: Je flacher die hochgeladene Grafik, desto weniger Platz nimmt das Logo auf dem Handy-Bildschirm weg.
  • Man kann die unterschiedlichen iphone-Icons “befüllen”. Dabei muss man drauf achten, dass sie in der jeweils passenden Größe abgespeichert sind.
  • Man kann in einer Checkbox festlegen, dass der Blog auch auf ipads in die am besten passende Größe “umspringt”.
  • … und es geht noch viel mehr.

wordpress-handheld3

 So fügt man HD-Videos in den rpi-virtuell-Blog ein

Gelegentlich verhält sich der rpi-virtuell-Kursblog etwas bockig, wenn man mit Hilfe des youtube-Einbettungscodes einen Video anzeigen will. Aber mit Hilfe eines Plugins geht das alles viel einfacher und sogar in HD. (Das untenstehende Video sieht man sich am besten im Vollbildmodus an)

 

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Guter Unterricht Vol. II: Kriterien für die Unterrichtspraxis | Guter Religionsunterricht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.