Feedback nach Woche 7

7 Wochen läuft der erste offene openreli Kurs schon. Einige sind schon aktiv in der Produktionsphase.
Bitte gib uns eine kurze Rückmeldung zum bisherigen Kursverlauf.

Feedback

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Bitte teile uns auch mit, was für dich hilfreich war, und was wir beim nächsten mal anders machen sollten in das Kommentarfeld unter der Umfrage.

17 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Weihnachtspost | rpzzw

  2. Liebe Openreli-Leute,

    für mich war dieser Kurs sehr anregend. Ich habe gestaunt, wie viele sich spontan auf dieses neue Medium eingelassen haben. Die vielen Möglichkeiten, bei Openreli etwas zu finden, einzusteigen udn mitzumachen, hab eich sicher nicht ausreichend genutzt. Auch dauerte es manchmal, bis ich bei Openreli das gefunden hatte, was ich suchte oder mich mit anderfen schnell genug kurzzuschließen. Insofern waren auch die Blogs der Teilnehmer sehr hilfreich. Besonders gut orientierend fand ich die Newsletter und die Veranstaltungsankündigungen. So gab es immer wieder die Möglichkeit, in Ruhe nachzuschauen, nachzuhören und mich auf Kommendes einzustellen.
    Ich würde es begrüßen, wenn es eine Art kontinuierlichen Openreli-Kontakt geben würde, bis wieder eine größere Runde kommt. Diese könnte dann etwa 4-6 Wochen dauern. Für dei “Zwischenzeit” wäre es toll, wenn vielleicht jede Woche das eine oder andere neu bei “Openreli” oder dem Nachfolge”Stream” auftauchen würde, wo man sich dann auch kommentierend oder mit eigenem Material einbringen kann.
    Und noch eines, dass aus dem gesamten deutschsprachigen Raum Kontakte und Austausch mit Menschen, die man bisher nicht kannte, hin und her gingen bzw. weiter hin und her gehen, ist schon etwas Besonderes!

  3. Den Anregungscharakter der Kompetenzorientierung fand ich bei openreli sehr hilfreich, vielen Dank dafür an das Team ! Manches hätte man sich technisch vielleicht ein wenig übersichtlicher gewünscht (was vielleicht aber auch an unterschiedlichen Startvoraussetzungen lag). Ein Element aus OUL (=Online unterstütztes Lernen herkömmlicher Art), die Lernpartnerschaft war (wie zu erwarten) sehr anregend (danke Gabi!). Der entscheidender Unterschied zu OUL muss in Zukunft sehr sorgfältig bedacht werden: nämlich sofort öffentlich zu sein. Das hat Auswirkungen auf die Art der Materialerstellung, und da weiß ich nicht immer, wie Qualitätsanforderungen einzulösen sein werden. OER ist ein hehres Ideal – geht aber m.E. an der Realität vorbei. Sehr vielsagend z.B. der Run, den der Tipp von Olav auf die last-minute-Aktion des Schulbuchdownloads von Klett ausgelöst hat…

  4. Hallo, Openreli,
    insgesamt bin ich recht zufrieden mit dem Kurs und positiv von ihm angetan. Ich habe auf jeden Fall sowohl Reflexionsanstöße als auch Anregungen für meine Unterrichtspraxis erhalten. Insgesamt war es doch zeitintensiver als ich es zunächst erwartet hatte (aus diesem Grund habe ich die Wochenaufgaben auch nicht immer in den vorgegebenen Zeitfenstern erledigen können, aber ich habe sie erledigt ;-), aber ich denke, es hat sich gelohnt. Die Zeit für openreli habe ich mir doch gerne genommen. Letzte Woche habe ich auf der Fachkonferenz an meiner Schule auch schon für openreli geworben (Ich hoffe, das Werben wird noch Früchte tragen).
    Die Kreativität vieler Teilnehmer hat mich begeistert. Hiervon werde ich sicherlich profitieren können. Auch die Online-Sessions (für mich in der Regel aus der Konserve) waren für mich größtenteils gewinnbringend.
    Zuletzt hatte ich den Eindruck, dass die Beteiligung an openreli etwas eingeschlafen ist, was ich schade finde. Ich hoffe, dass openreli in irgendeiner Form weitergehen wird.

    Viele Grüße
    Alexander Struß

  5. Pingback: sich online kollaborativ fortbilden (#OpenReli – 2) | Supervision / Coaching für erfolgreiches Lernen und Leiten

  6. Liebes OpenReli-Team,
    liebe Mitlesende,

    habe viel profitiert (ausführlicher “in meinem Blog”) und bin dankbar für die Energie und die Geduld, die ihr in das Projekt gesteckt hattet.

    Selbst habe ich über die RELPAED-Mailing-Liste von zum.de von diesem Kurs-Angebot erfahren und mehrmals bei online-Recherchen wurde ich daran erinnert.

    Schließlich habe ich mich getraut, mich anzumelden. – Dazu hat die versprochene und eingehaltene Freiheit, Herr über meine Zeit und meinen Lernprozess zu bleiben, beigetragen.

    Im Gegensatz zu anderen Rückmeldungen habe ich die Vielkanaligkeit sehr verlockend empfunden und sie war dann auch eine Motivation, trotz Zeitknappheit dabei zu bleiben.
    Ich habe – obwohl vorher schon bloggend – noch etliches dazu gelernt und fand die Hilfestellungen immer geduldig, zugewandt und hilfreich.

    Durch das Projekt wurde ich wieder mehr auf rpi-virtuell aufmerksam und wir in der BBS-Gruppe haben uns versprochen, miteinander in Kontakt zu bleiben (auch schon aus Neugierde, wie unsere Ideen sich in der Praxis der unterschiedlichen Klassen bewähren werden).

    Einziger Kritikpunkt, den ich aus meiner Sicht finde:
    Früher Abend ist für Familienmenschen schwierig. – Aber vermutlich kann man es nicht allen angenehm planen. Ihr habt ja die Vorträge aufgezeichnet und ich werde mir den ein oder anderen sicher auch nochmals anschauen und habe sie auch schon weiter empfohlen.

    Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße euer Michael

  7. Ich habe etwas unterschätzt, wie viel Zeit ich für das alles brauche, und mich etwas übermütig gleich angemeldet. Ich finde auch, etwas weniger technische Möglichkeiten wäre einfacher, der Einstieg mit blog erstellen, war nicht einfach, obwohl ich IT-mäßig gar nicht so unbeschlagen bin. Die Vorträge waren größtenteils sehr informativ, und im Großen und Ganzen fand ich den Kurs hilfreich. Fortsetzung?
    Vielleicht könnte man das Ganze noch etwas besser nach Schularten kanalisieren, obwohl das Lerntandem mit Michael B. trotz völlig anderer Thematik und Schulart dennoch hilfreich war.
    Ich verabschiede mich trotzdem ein bißchen, was aber in einer kleinen Hand-OP begründet ist.
    Bis bald!

  8. … was ich noch zu sagen hätte – steht alles in meinem Kursblog ;-)
    Liebe Grüße, Marion

  9. Liebes Openreli-Team,

    Hut ab vor Eurer Arbeit – da hat sicher sehr, sehr viel Vorbereitungsarbeit in diesem Kurs gesteckt. Ich war begeistert von openreli, auf das ich total per Zufall gestossen bin. Insofern beim nächsten Mal: vielleicht noch mehr Kommunikationsarbeit im Vorfeld, damit Interessierte rechtzeitig zu den Infos kommen. Ansprechpartner wären da wohl auch Fachinspektoren, die das dann an die Reli-Lehrer an den einzelnen Schulen weiterleiten könnten.
    Meiner Vorrednerin (Uli) kann ich mich anschließen, was die IT Vorbereitung betrifft. Am Anfang war es auch für mich ein bissl viel Neues auf einmal.
    Ein großes DANKE meinerseits, diese Fortbildung hat mir wirklich sehr viel gebracht. Liebe Grüße, Elisabeth

    • Liebe Elisabeth!

      Vielen Dank für die Rückmeldung.
      An das Schulamt in Bozen habe ich sogar ein Werbemail geschickt.
      Umso mehr freut mich, dass wir jetzt eine Werbeträgerin vor Ort haben ;-)
      Das gibt mir die Zuversicht, dass die Werbung nächstes Mal noch weitere Kreise zieht.

      Liebe Grüße, Reinhard

      • Stimmt, das erste, was ich nämlich meinerseits getan habe, als ich nach ein, zwei Vorträgen gesehen habe, dass der Kurs wirklich super ist, war ein Rundmail an meine Fachkollegen im Bezirk (das war Mitte Oktober, richtig eingestiegen ist wohl keiner mehr…) und auch an unseren Inspektor …; er hat mir rückgemeldet, dass er den Kurs kennt und auch schon einige Vorträge angesehen hat, im nächsten Rundbrief kommt dann spät, aber doch dann noch der Hinweis auf openreli (zum Nachsehen …);
        Warum wir die Infos aber nicht früher bekommen haben, darüber kann ich nur Mutmaßungen anstellen: zuviele Mails ans Schulamt? Skepsis gegenüber Online-Kurs? …. – ich werde Christian und Markus fragen, sobald sich mal eine Gelegenheit ergibt. Wäre für ein anderes Jahr ja ganz gut zu wissen, warum der Infofluss gewollt oder ungewollt unterbrochen war.

    • Hi Elisabeth,

      ganz gezielt zur Kommunikationsarbeit im Vorfeld. Das ist ein ganz wichtiger Punkt – allerdings hatten wir da schon eine ganze Menge für getan. Viele “vorgesetzte” Einrichtungen waren über den Kurs durchaus informiert, gaben diese Informationen aber nicht weiter. So jedenfalls erlebte ich das. Nerdiger Online-Kram, das wird vielerorts immer noch sehr kritisch betrachtet. Was hat das mit aufrechter Pädagogik zu tun?
      Für’s nächste Mal müssen wir uns wohl noch durchschlagendere Werbemethoden einfallen lassen, die dann auch wirklich an der Basis ankommen.

      LG, Christian

  10. Liebes Openreliteam!
    Eure Beiträge und Vorträge habe ich sehr interessant gefunden, und einiges schon für mich verinnerlicht oder für meinen Unterricht umgesetzt.
    Vor allem, wenn zusätzlich zum Vortrag noch Text zum Nachlesen angeboten wurde und uns Materialien bereitgestellt wurden, war das sehr hilfreich für mich.

    Mein Hauptproblem war der Umgang mit rpi-virtuell, weil ich wenig Erfahrungen mit sozialen Netzwerken hatte und außerdem nicht sicher war, wie gerne ich mich im Internet preisgebe.
    Schließlich haben mir aber eure Beiträge und Angebotene geholfen und Mut gemacht, mich auch am Forum zu beteiligen. Immerhin ist es mir gelungen mit Reinhards Hilfe einen Blog zu erstellen und sichtbar zu machen.
    Was ich mir für zukünftige Internetlehrgänge wünsche:
    Bevor thematisch gearbeitet wird einen IT Kurs anbieten, damit man vorher alles was man braucht einrichten kann und schon mit den technischen Dingen vertraut ist, damit man dann Zeit und Energie hat, zum Thema zu arbeiten, vor allem für Anfänger.
    Außerdem wären etwas weniger Möglichkeiten der Kommunikation übersichtlicher und einfacher für uns Benutzer gewesen.
    Ich möchte mich bedanken für eure Geduld und eure Beiträge und Hilfestellungen. Ich werde mich weiter bemühen meine Fähigkeiten IT mäßig zu erweitern.
    Liebe Grüße Uli

    • Liebe Uli!

      Danke für deine Rückmeldung.
      Schön, dass du dran geblieben bist. Gratulation zu deinen persönlichen Erfolgen!

      Danke fürs dabei sein + liebe Grüße, Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.