Wochenaufgabe 2: Was ist guter/kompetenzorientierter RU? (Jürgen Toth)

Guten Religionsunterricht kann man unter Berücksichtigung von verschiedenen Faktoren messen. Man könnte eine lange Liste erstellen, aber eben nicht alle aufgezählten Punkte auch nach jeder Einzelstunde abhacken. Zu unterscheiden wäre auch ob der RU „gut“ für die Schülerinnen und Schüler war/ist oder für mich als RL. Persönlich finde ich die Nachhaltigkeit ganz wichtig, dabei spielen nicht immer die erworbenen Wissensinhalte eine Rolle, sondern auch die vermittelten und beibehaltenen Werte. Dabei kommt es auf die Authentizität (des RL) und die Motivation (der S) an.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.